News

 


   NEWS    Märkte 



Online-Weihnachtsgeschäft 2005: top!

Das Weihnachtsgeschäft 2005 hat dem Online-Handel einen frohen Jahresabschluss beschert. Verantwortlich dafür ist vor allem die Fokussierung auf die Kernkompetenzen von eShops. Ho-ho-ho! Die Prognosen für das Weihnachtsgeschäft 2005 waren von Optimismus und Zuversicht geprägt und die ersten veröffentlichten Zahlen bestätigen diese Erwartung: Zwei Drittel der deutschen Online-Shops haben ihre Umsätze im laufenden Weihnachtsgeschäft im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zehn Prozent steigern können. Das hat der aktuelle Marktcheck von Oxid herausgefunden. Fast jeder vierte Online-Shop könne sogar eine Umsatzsteigerung von 50 Prozent vorzeigen. Das sorgt natürlich für festliche Stimmung bei den Händler, fast 80 Prozent sind mit dem Verlauf des Weihnachtsgeschäfts ?zufrieden? und mehr als 40 Prozent sogar ?sehr? und ?extrem? zufrieden. Den Erfolg der meisten eShops führen die Experten darauf zurück, dass die Händler ihren Kernkompetenzen treu geblieben seien. Nicht die Preisschlacht, sondern die Spezialisierung des Angebots und die Qualität der Beratung hätten den Ausschlag gegeben, erläutert Roland Fesenmayr von Oxid den positiven Verlauf des Weihnachtsgeschäfts. Die Konsumbereitschaft im Internet sei außerdem wesentlich höher als in den Einkaufsstraßen Deutschlands, kommentiert Fesenmayr den eher enttäuschenden Umsatz des deutschen Einzelhandels.


   <- Zurück zu: Märkte


 
    
 


KontaktImpressum© 2008 Lehrstuhl für E-Business und E-Entrepreneurship